Regelmässig erscheinen die Schmuckstücke von Yvone Christa New York in der Vogue Accessory.

Yvone Christa New York

Die Marke „Yvone Christa New York“ ist berühmt für die Neubelebung der alten Technik des traditionellen filigranen Schmuck, aber in einer neuen Art und Weise. Jedes einzelne Schmuckstück wird von Hand in der alten venezianischen filigranen Technik gefertigt: dünne Silberdrähte werden fein in Muster gedreht und zusammen gelötet, dann bekommen sie eine antike Oberfläche. Viele Stücke enthalten Süßwasserperlen und Halbedelsteine wie Jade, Quarz, Jaspis, Citrin, Amethyst, Onyx und Zirkonia. Dieser Stil von Schmuckstücken in oxidiertem Silber (925) oder in 18 Karat Gold vergoldet, macht den Schmuck ikonisch.

Yvone Christa wurde 1991 von zwei schwedischen Designern, Yvone Clamf und Christina Soderstrom, in LA gegründet. Sie lernten sich in Rom während ihrer Designschule kennen und zogen kurz darauf nach Los Angeles, wo sie zu Hause in einer kleinen Wohngemeinschaft ihren eigenen Schmuck kreierten. Bald entdeckten Schauspielerinnen und Models wie Jennifer Aniston und Cindy Crawford die Marke und begannen, individuelle Stücke für sich selbst zu bestellen. Der Schmuck wurde auch für Fernsehsendungen wie „Beverly Hills 90210“ und „Melrose Place“ ausgewählt.

An diesem Punkt entschieden Yvonne und Christina, es sei Zeit für den Umzug in den Big Apple!

Der Flagship-Store in der Mercer Street im angesagten Soho wurde eröffnet, und Yvone Christa wurde auch in New York City schnell zu einem Erfolg. Mit drei Kollektionen pro Jahr mit Halsketten, Halsreifen, Armbändern, Ringen, Anstecknadeln und Ohrringen sind viele der Bestseller im Laufe der Jahre zu beliebten Klassikern geworden, die von Yvone Christa-Kunden weltweit nachgefragt werden. Der Flagship-Store befindet sich seitdem in der Mott Street 223 in Nolita.

Anlässlich einer Ausstellung, die dem Schmuck der russischen Zaren gewidmet war, gab das National Swedish Art Museum in Stockholm 1997 die Kollektion „Butter Cup“ von Yvone Christa in Auftrag. 1999 wurde die Marke von der National Gallery of Art in Washington beauftragt, die Kollektion „Forget Me Not“ zu kreieren, die von dem Gemälde von Van Huysum inspiriert wurde. Im Laufe der Jahre wurde Yvone Christa auch von High-End-Kaufhäusern wie Neiman Marcus, Bloomingdales, Liberty und Fachgeschäften wie Fred Segal und Jennifer Kaufmann verkauft.

Heute ist Yvone Christa in mehr als elf Ländern erhältlich, an renommierten Orten wie Harvey Nichols in London und Sven-Harrys Konstmuseum in Stockholm. Die Kreationen von Yvone Christa werden weiterhin von Schauspielerinnen, Künstlern, Models und Königen bevorzugt. Zu den Fans zählen Madonna, Demi Moore, Paris Hilton, Taylor Swift, Megan Everett Skarsgård, Kronprinzessin Victoria von Schweden, Kate Bosworth, Christie Brinkley, Kate Moss und Heidi Klum.

Der einzigartige Stil der Marke hat weltweit viele Anhänger gefunden.

Wunderschön und glamourös gefertigte Schmuckstücke von „Lucie in the Sky“.

Lucie in the Sky

Die Frankokanadierin Lucie Berthiaume-Vissing entwirft exklusive Kreationen, stilvoll, elegant und glamourös. Jedes Schmuckstück wird in Frankreich in Handarbeit angefertigt. Man erkennt in jedem Stück die Liebe zum Detail.

Bei Lucie in the Sky verbindet sich höchste Qualität mit außergewöhnlichem Design zu anspruchsvollen Schmuckstücken aus edlen Materialien wie Halbedelsteinen, Zirkonia, Sterling Silber oder vergoldetem Sterling Silber.

ULTIMA EDIZIONE

Seit 1987 vertreibt ULTIMA EDIZIONE auf dem italienischen, französischen, deutschen und schweizerischen Markt eigene Silberjuwelen und zählt mehr als 500 Kunden aus aller Welt. Die Eröffnung des prestigeträchtigen italienischen Showrooms erfolgte 1998 in Mailand Corso Venezia 8, das auf dem Modeviereck zu sehen ist. 

Ringe, Halsketten, Anhänger, Armbänder, Ohrringe und Broschen sind in Sterling Silber 925 und mit Halbedelsteinen oder weißen und farbigen Zirkonia, oder einer großen Auswahl an natürlichen, Süßwasser- oder Muschelperlen gefertigt.

Wunderschön gefertigte Armbänder, die man mehrfach um das Handgelenk wickeln kann.

AJOLA

Das Schmucklabel „AJOLA“ wurde von den Hamburger Schwestern Babett Grüschow und Birca Landwehr gegründet. Mit viel Liebe entwickeln sie ihre Kollektionen.

MadameSchnuck

MadameSchnuck ist die Eigenmarke von Flowerbird. Alle Teile sind aus Sterling Silber gefertigt.

Dazu gibt es auch Stücke in Rosé oder in Gold (vergoldet). Verziert werden die Schmuckstücke mit facettierten Edelsteinen, Cabochons oder Perlen.